Der Weg zur Entscheidung und ich

Dugarun, Gastbeiträge

Man hat ein Problem und möchte es lösen, jeder kennt dieses Problem. Wir haben es alle jeden Tag, wir müssen Entscheidungen treffen. Wer kann schon entscheiden wie man Entscheidungen trifft?

Man sollte erstmal die Möglichkeiten durchgehen, man kann aus dem Bauch, also aus Gefühl, entscheiden oder rational, also mit dem Verstand, entscheiden. Andere Möglichkeiten hat man nicht, aber Moment hat MAN nicht? Wer ist „man“ wenn „man“ auch mit dem „Bauch“ entscheiden kann? Die Wissenschaft also die Gehirnforschung behauptet doch das Bewusstsein, also das ich, entsteht im Gehirn, also irgendwie aus dem Verstand und dem Denken. Doch wie kann ein Mensch aus dem Bauch entscheiden? Man entscheidet aus Gefühl, wenn man verliebt ist, wenn man Angst hat, wenn man euphorisch ist oder auch wenn man zu sehr hasst oder wütend ist usw.

Man entscheidet aus Verstand wenn man eine Versicherung abschließt, ein Brot einkauft oder viele andere Entscheidungen auch. Doch es gibt auch viele Entscheidungen die von beiden Gefühl und Verstand getroffen werden. Der Kauf eines Autos zum Beispiel, die Wahl der Farbe oder der Sitze ist eine Sache des Gefühls, es geht um gefallen, wobei die Größe und das Alter der Verstand bestimmt, es geht ums Geld. Wer entscheidet dann also? Wenn man ein sehr schönes Auto haben könnte, dieses recht teuer ist, man es sich aber gerade noch leisten könnte, wer entscheidet? Gibt es nicht die dritte Kraft des Bewusstseins die letztlich die Entscheidung trifft? Das Bewusstsein bildet sich aber aus dem Verstand, wie gesagt, warum dann aber der Unterschied in der Entscheidung? Die meisten Dinge kann der Verstand nicht entscheiden. Er kann nur verschiedene Möglichkeiten beschreiben aber welche besser sind kann er nicht sagen. Nur Dinge die komplett zu berechnen sind kann er, vielleicht, eindeutig vorgeben, daher kommt wohl unsere Vorliebe für Statistiken.

Wir kennen alle das Gefühl, wir wollen etwas haben aber der Verstand sagt: ‚ich kann es mir nicht leisten.’ Wie kommt das? Wieso sagt uns ein Teil ‚das will ich’ und der andere lapidar ‚geht aber nicht’. Mein Verstand hat noch nie gesagt: ‚Das will ich!’ Er hat mir immer nur gesagt: ‚So kriege ich es! Oder so nicht’ selten sagt er mal: ‚ich brauche das’ Es ist immer das Gefühl welches ein Verlangen auslöst.

Wenn mein Gefühl das Verlangen auslöst, muss es doch am besten wissen wie es zu befriedigen ist. Wieso erzählt man mir dann ich soll auf meinen Verstand hören? Wieso soll ICH überhaupt hören auf etwas von MIR? MUSS das etwas von MIR nicht auf MICH hören? Ey, wenn ich irgendwo der Chef bin, dann in mir! Da kommt keiner rein, wenn ich das nicht will. Warum sollte ICH, der CHEF, auf mein Gefühl oder meinen Verstand hören? Das ist doch Blödsinn, wie viele Firmen sind wegen falscher Beratung in die Pleite gegangen?

Jetzt wissen wir schon einmal wer entscheiden sollte nämlich ICH. Da sind wir schon etwas weiter. Jetzt sagt das Gefühl: ‚her damit’, dann sagt der Verstand: ‚gehört mir nicht, geht nicht, musste klauen.’ Dann sagt das Gefühl wieder: ‚Los, klaus!’ dann sagt der Verstand: ‚Ich heiß nicht Klaus, ach so klauen, nein, dann werden wir eingesperrt.’ Und das ICH steht da und weiß nicht was es machen soll. Je weniger Erfahrungen es hat umso weniger kann es entscheiden. Man könnte aber versuchen herauszufinden was das Gefühl uns sagen will und was es wirklich will oder warum es überhaupt etwas will, wo wir doch schon fast alles haben.

Das Gefühl „sieht“ etwas und sagt: ‚ja’ oder: ‚nein’, der Verstand sagt, ‚Hm, na ja, also, wenn man es so sieht aber dann, also ich weiß nicht…’ Und ICH? Ja ICH, ICH bin doch CHEF!

Also,

Ich CHEF, entscheidende und oberste Kraft und höchster Souverän meines Inneren, entscheide, nur Entscheidungen, die mein Gefühl mir sagt und mein Verstand mir nicht verbietet, zu treffen. Oder andersrum.

Puh…Das wäre schon mal durch. Es muss ja ein bisschen offiziell klingen, wir sind ja in Deutschland, nicht dass mein Verstand auf die Idee kommt man könnte einen Anwalt einschalten und wenn sich mein Gefühl betrogen fühlt….

noch kein Kommentar

Kommentar dazu?

Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>