Stichwort: Danke.

Danke und Entschuldigt bitte.

Dugarun, Gastbeiträge

Ich will, und vor allem, ich kann und ich weiß was ich schreiben will. Aber bin mir nicht sicher.

Also schreibe ich das, was ich am richtigsten finde.

Ich möchte mich erstmal bei allen Menschen, die auf dieser Welt jemals gewandelt sind, recht herzlich entschuldigen, und ein ganz lautes Dankeschön aussprechen.

DANKESCHÖN!!?

Warum? Nun, ich hätte das Licht ausmachen können, ich war der allerletzte auf der Welt. Für niemanden hätte ich es angelassen, außer für mich. Ich hätte es ausgemacht, wenn ich nicht gemerkt hätte, wie sehr ich es mag.

Ich hätte es nicht mögen können, wenn mich keiner gemocht hätte. Mich muss man nicht mögen können, ich schleime nicht, so bleibt auch keiner an mir kleben. Die, die mich mögen, die mögen mich sehr und die, die mich nicht mögen lassen mich in Ruhe und respektieren mich, obwohl ich so unverständlich für die meisten bin. Das ist gut so und hat mir sehr gut getan.

So erlangte ich die wichtigste Erkenntnis in meinem Leben: ich kann nicht das wegschieben, was ich nicht will, sondern ich muss mir das ins Leben holen, was ich will, so hat das, was mir nicht gefällt, irgendwann keinen Platz mehr in meinem Leben, dann ist es schön.

Seit ich so denke ist es schön.

Ich hätte es nie gelernt ohne euch, ohne unsere Geschichte und ohne uns. Ich hätte mein Licht aus machen können, aber eures nicht, so sehr hättet ihr auch mir nicht vertraut, obwohl es mir nie einer zugetraut hätte…

Also tausend Dank, das ihr mir mich gezeigt habt!

bis bald

euer Ensman…

noch kein Kommentar