Stichwort: Musik.

irrlicht project v SorgenFreu – memo5

Friends, Musik, SorgenFreu

Morgendämmerung.

irrlicht project und SorgenFreu begeben sich auf musikalische Ab- und Umwege.

Zurück in der Realität finden sie das Zeugnis ihres Vagabundentums in Form einer Aufnahme auf einem Mobiltelefon wieder.

Die Quintessenz, memo5, passt auf zwei 3,5″-Disketten und ist als [MBR-183] bei Microbit Records erschienen.

memo5

memo5

[MBR-183] – Irrlicht Project v SorgenFreu – Memo 5 (2 Floppy Discs)

noch kein Kommentar

[video] Mettfabrik – Tschau Freakz 2011

Friends, Musik

Ich hass mich ja selber für meine Art, wie ich lebe
denn von dem Einklang mit Natur ist leider gar keine Rede

Aus dem Hause Sunnata kommt diese wundervolle Botschaft: die Mettfabrik hat wieder einmal Lyrik und Augenschmaus in digitale Form gegossen, wunderschöne Bilder und gereimte Zeilen aus Eden zusammengetragen und eine Message mitgebracht, doch seht und hört selbst…

noch kein Kommentar

Video: SorgenFreu – EX OVO OMNIA

Musik, SorgenFreu

Habe aus lauter Jux und Dollerei mal wieder zwei alte Fraktalrenderer ausgegraben und ein paar Streifzüge durch die wunderschöne Welt des Chaos unternommen. Früher war ich ja immer mit Fractint unterwegs und die Mandelbrotmenge mein Favorit, aber wenns dann ans Animieren geht, ist man da doch sehr gebunden (und ich wollte nicht noch eins von den Deep-Zoom-Videos machen, da gibbet schon genug von).

Chaoscope hat sich auf seltsame Attraktoren spezialisiert, und wenn man da ein wenig mit rumdaddelt, kommen da richtig interessante Sachen bei raus – sogar das Julia-Fraktal macht plötzlich richtig was her (fand ich früher immer langweilig).

Ein paar von den Attraktoren im Video sehen vergleichsweise furchtbar aus, weil ich ein wenig gebraucht habe, um das Programm zu verstehen, aber als ich dann schließlich dahintergekommen bin, sind das blaue Oszillogramm aus der letzten Strophe und die Julia-Drehung aus der zweiten enstanden und die anderen waren dann doch zu schade, einfach wieder gelöscht zu werden (und die alle nochmal neu zu rendern, fehlte mir die Motivation). Ein paar basieren auf den mit dem Programm gelieferten Samples, wie z.B. “Solar Sail”, “Sunday Afternoon”, “Double Helix”, “Phobos and Deimos” und “Synchlotron”.

Die beiden Quaternionen sind ganz simple Julia- und Mandelbulb-Presets aus Chaospro, spasseshalber auch mal die Potenz auf 2 runtergeschraubt, da werden sie schön asymetrisch.

Achja, und das Lied wurde natürlich mit LSDJ auf einem (vor langer Zeit) handelsüblichen Nintendo GameBoy (DMG-01) komponiert.

noch kein Kommentar

SorgenFreu – Ja zum Nein

Musik, SorgenFreu

Ahoi!

SorgenFreu hat jetzt eine eigene Homepage und läßt sich finden unter

dugarun.de/sorgenfreu

Aber das war’s nicht, was ich sagen wollte…

DAS NEUE ALBUM IST DRAUSSEN!

Es heißt “Ja zum Nein” und sieht so aus:

SorgenFreu - Ja zum Nein

SorgenFreu - Ja zum Nein

…und wenn Ihr draufklickt, findet Ihr raus, wie es sich anhört. Ich freue mich auf Feedback, Lob, Kritik, Fragen und Antworten!

noch kein Kommentar

23. 10. 2010: STROMKREIS v2.0!

Friends, Musik

Die Party am 22. Mai diesen Jahres fandet Ihr geil? Setzen wir doch einfach noch einen drauf!

Am 23. 10. steigt die zweite Auflage des Chiptune-Retro-Konsolen-8-Bit-Piep-Tut-Fzzzskschchkrkt-Spektakels, und wieder seid Ihr herzlich eingeladen, Euch recht zahlreich im AZ zu Wuppertal einzufinden und derbe mitzutanzen. Diesmal dabei werden der Planung zufolge sein:

Frau Holle (aka firestARTer) | Logosamphia | Stern Fucking Zeit | Tom Woxom | Computermusik | Irrlicht Project | Low Bit Revolte | The MM Project | Midi Man | Zweitgolf

STROMKREIS die zweite

STROMKREIS die zweite

…und ich bin auch wieder am Start und freu mich natürlich ganz megadolle auf Euch :-)

UPDATE:

Hier sollte eigentlich ein richtig langer und ausführlicher Bericht über die Party stehen. Stattdessen ein fettes Dankeschön an alle, die da waren, die geholfen haben, die gefeiert haben, die ich kennenlernen durfte und mit denen ich einfach so ins Gespräch gekommen bin: es hat einfach Riesenspaß gemacht!

Hab’s auch endlich auf die Kette gekriegt, ein paar Schnappschüsse hochzuladen…

noch kein Kommentar

“Purposely Bad Music” Compilation

Friends, Musik, SorgenFreu

Die “Purposely Bad Music”-Compilation ist draußen, SorgenFreu mit zwei Tracks drauf vertreten und der Rest (von Bit-Craft, Nestroyer, robochip, Magicboy, Droid Song,  ShmallowMan, Dataswitch, Zombitron und BitCrux) auch gar nicht so… schlecht. Klickt auf’s Bild für den kostenlosen Download!

Free Download: Purposely Bad Music Compilation

Free Download: Purposely Bad Music Compilation

noch kein Kommentar

Beton Union – Full Moon

Friends, Gastbeiträge, Musik

Ganz frisch aus dem Hause Sunnata: Beton Unions Tanzmusik-Track “full moon”. Viel Freude damit!

noch kein Kommentar

:: 22-05-2010 :: STROMKREIS @ AZ Wuppertal ::

Friends, Musik, SorgenFreu

Und etwas Text zu Bild und Überschrift:

am 22. Mai 2010 wird das AZ Wuppertal erbeben. Nicht nur das DU&ICHtanzenjetzt-Kollektiv hat den Aufruf ergehen lassen, das Partyboot zu entern. Auch die frisch vom Stapel gelaufene STROMKREIS-Allianz bittet zum Tanz zu Chiptunes, Low-Bit-Musik, Konsolenkunst und Computernostalgie.

Für die, die damit nicht so viel anfangen können: man kann mit einem GameBoy, einem Commodore 64/128/Amiga, einer NES oder einem Atari auch Musik machen. Hardwarebedingt werden Euch viele Sounds vom stundenlangen SuperMarioLand- und Giana-Sisters-Gedaddel bekannt vorkommen, doch an Beweisen, daß alten Prozessoren und antiquierten Sound-ICs wahrhaftige und technisch eigentlich unmögliche Tanzhymnen zu entlocken sind, wird es nicht mangeln.

Für alle die, die wissen, worum es geht: Irrlicht Project wird am Start sein, mit ihm Flashbob, Tom Woxom, Computermusic, STereochan, Godlike, aus Wuppertal Zweitgolf, Low Bit Revolte und SorgenFreu. Hinter dem letzten Projektnamen verbirgt sich meine Wenigkeit (deswegen auch die ganze Werbung), ich muß daher um zahlreiches Erscheinen und Mittanzen bitten, ich habe nämlich jetzt schon Lampenfieber, weil ich das erste Mal mutterseelenalleine auf der Bühne stehen werde.

GameBoyNeo wird vorher und nachher sein DJ-Set zum Besten geben, die eine oder andere Überraschung soll angeblich geplant sein und auch sonst dürfte das Ereignis seine Spuren in der Geschichte hinterlassen. Besser also, dabeigewesen zu sein.

Der Obulus zur Förderung der unabhängigen Wuppertaler Musikszene beträgt drei börsenfreundliche Euros, und um 22 Uhr fängt das ganze an. Ausreden zur Erklärung von Absenzen jedweder Art werden weder akzeptiert noch geduldet.

STROMKREIS

UPDATE:

…und ich werde Euch nicht erzählen, wie derbe die STROMKREIS gerockt hat. Das wäre gar zu grausam und sadistisch, Ihr habt nämlich echt was verpaßt, wenn Ihr nicht da wart (und wenn Ihr nicht da wart, hattet Ihr sicherlich verdammt gute Gründe). Der Dokumentation halber und damit wir unseren Enkelkindern was zu erzählen haben, einfach ein paar Fotos von der Party.

1 Kommentar

Ye Pirate GameBeu

Galleria, SorgenFreu

Bin ich ganz stolz drauf: ein Nintendo GameBoy “Classic” (DMG-01) mit Stuckverzierungen, schwarzer Lackierung, Piratenklimkim straight outta POTC und GetLoFi’s Pitchmod mit LTC1799 Präzisionsoszillator.

et löppt!

(HowTo [auf englisch] hier)

noch kein Kommentar

I/On The Fly – this is jam

Friends, Musik

Als ich sagte, hört Inner Outbreak, seid Ihr auf das MySpace-Profil von tripject I/O gegangen und hörtet Inner Outbreak. Düster, tanzbar zu synthetisch wabernden Orchestral-Symphonien, in schamanischer Tradition Schmerzversteinerungen aus Eurer Seele meißelnd.

Als ich sagte, hört Elektro Revolte, seid Ihr auf das MySpace-Profil von Elektro Revolte gegangen und hörtet Elektro Revolte. Deep elektronische Sample-Trips, ausgefeilte Rhythmen und wie zu Juwelen geschliffene Sounds, jeder Track ein kosmischer Taster im Bioschaltkreis Eurer synaptischen Verwebungen.

Als ich sagte, hört SorgenFreu, seid Ihr nach MySpace gegangen und hörtet SorgenFreu, so dilettantische wie schrägschöne Experimente im Kinderspielzimmer der Klangräume.

Auch, als ich sagte, hört ElektroFreu, gingt Ihr hin und hörtet, was passiert, wenn Elektro Revolte und SorgenFreu gemeinsam verantwortlich zeichnen für die Frequenzen und Interferenzen, die Euch aus den Endstufen entgegenoszillieren, um Eure Trommelfelle mit tantrischer Hingabe zu massieren.

Ihr zögertet nicht eine Sekunde, zu hören, als Ihr gewahrtet, daß Elektro Revolte, Inner Outbreak und SorgenFreu einander mit Kompositionen, Melodien und Rhythmen versorgen, um sie in ihre atomaren Bestandteile zu zerlegen und nach ihrem jeweiligen Gutdünken wieder zu neuen Klangskulpturen zu synthetisieren.

Ihr habt auch gehört, daß Elektro Revolte, Inner Outbreak und SorgenFreu Rat haltend beisammensassen, den Weltgeist beschworen und ihn um seinen Segen und seine Führung baten, ihm das Resultat ihrer Zusammenkunft anvertrauend – doch allein, zu welchen Schlüssen sie dabei kamen, blieb Euch verborgen.

Bis heute.

I/On the fly

I/On the fly

noch kein Kommentar
« Older Posts