Stichwort: Musik.

Nanobit

Musik, SorgenFreu

Was ich die ganze Zeit getrieben habe, wollt Ihr wissen? Ich sag’s Euch, hört hin:

Der Bau (Eugen Roth)
March Of The Nibbles
input disput output
Dreifel
CPU’s Lament
SorgenNoise

Eugen Roth: Der Bau

Wir bauen schon an diesem Haus
seit tausend, abertausend Tagen
und seh’n es wachsen hoch hinaus
und steigend in die Sterne ragen
Verloren ging des Meisters Wort
und keiner ahnt: wann wird es enden?
Wir aber bauen immerfort
mit müdem Geist und regen Händen
Wir haben keine Zeit zu ruh’n
als ob wir es vollenden müßten
wir unsere harte Arbeit tun
und sterben hoch in den Gerüsten
kaum daß, von Sehnsucht jäh geschwächt,
wir innehalten mit dem Fronen:
wann kommt das selige Geschlecht
bereit zu ruhen und zu wohnen?

noch kein Kommentar

Zweitgolf live im AZ Wuppertal, 11.09.2009

Friends, Galleria, Musik

Systemkritische Texte, wirsche Beats, furchtbar viel Gegrunzschreibrüll – ein ganz und gar anarchischer Auftritt und das ganze noch mit Maultrommel, Fiedel und ganz viel Liebe. Besucht sunnata.de für ein paar Hörproben und YouTube-Videos :-)

noch kein Kommentar

Low Bit Revolte, ElektroFreu & Tom Woxom live @ Out Of Anywhere Festival in Mettmann, 2009

Friends, Musik, SorgenFreu

…und es begab sich, daß die Chiptune-Magier Low Bit Revolte und Tom Woxom geladen wurden, um auf dem Out Of Anywhere-Festival mit Commodore Amiga und Nintendo GameBoy von den Bands (Katha Rakete, Ease, Simple Tings, Zweitgolf, Church of Cycology, Hartz V, Krawallica, Mettfabrik u.v.,v.m) überzuleiten zu jenem Teil der Nacht, da die DJs von Ich & Du die noch immer Feierwütigen mit erlesenstem Ohrenschmaus aus ihrer Tonkonservenkammer beim Abtanzen assistieren sollten.

Professor Elektro und Käpt’n Freu entschlossen sich spontan, zwei ElektroFreu-Tracks dazwischenzurocken, und deswegen gvlg an alle, die mitgetanzt haben :-)

ElektroFreu live!

Elektro am Boss DR-550 MK II...

ElektroFreu live!

...Freu am micro Korg!

(Dank an den ac3r für’s Fotoknipsen!)

((Jepp, icke dat erste Mal uffe Bühne. Voll geil, wa ey.))

([(Besucht www.sunnata.de!) ])

PS: dank Sunnata gibbet jetzt auch ein Video dazu:

noch kein Kommentar

Low Bit Revolte – Play Again EP

Friends, Musik

Der guten Neuigkeiten kein Ende:

Low Bit Revolte hat die Mini-EP „Play Again“ zum Download bereitgestellt! Chiptunes zum Dancen und Chillen. Akas Anspieltip: „The Adventures Of…“ 

Low Bit Revolte - Play Again

noch kein Kommentar

ElektroFreu – E=mp³ (Video)

Musik

Das Licht am Unende des Realitätstunnels…

(Ein Besuch auf dem rundumerneuerten ElektroFreu-Profil auf MySpace lohnt sich! Ofenfrisch im Player: eye society & SHOUT)

noch kein Kommentar

SorgenFreu – Lafargue (Video)

Musik, SorgenFreu

noch kein Kommentar

GAN

Friends, Musik, SorgenFreu

Ahoi, liebe Freunde der gepflegten Hirnverdunstung!

Es gibt mal wieder Neuigkeiten.

1.) ELEKTRO REVOLTE hat einen Remix für den SorgenFreu-Track „Ailes ensanglantées d’une rose“ gezaubert, und was soll ich sagen… hört es Euch selbst an! myspace.com/elektrorevolte („Rose Revolte“).

2.) Auch ich habe die Stunden der Muße mit kreativer Geschäftigkeit verbracht und mein lustiges In-Den-Wald-Setz-Setup gequält („In-Den-Wald-Setz-Setup“ nenne ich es, bis mir oder Euch eine bezeichnendere Bezeichnung einfällt für ein Studio im Kulturbeutelformat, bestehend aus Boss MicroBR, Korg Kaossilator, Rollup Piano und Nintendo Game Boy Camera DJ, und sagt jetzt bitte nicht KuBeuFo-NiGaBoCaKoKaBoMiRoPi). Die ersten Gehversuche (seit „Dod“, „Fahrausweis“ und „Rekursion“) hören auf die gewohnt allusionsfreien Namen „Our Byte Sets Free“ und „Ein Rätsel!“ und sind natürlich auch, wie immer, lauschbar auf myspace.com/dugarun.

3.) Lektüre zu Gemüte geführt! Als da wären Schillers „Wilhelm Tell“, auch heute noch hochaktuell, „Der Freibeuter von Pellworm“ von Heinrich Traving, Gottfried Kellers „Kleider machen Leute“, eine Bravo aus dem Jahre 1970 sowie H.D. Kleins „Phainomenon“. Letzteres war ziemlich dick, daher das ein oder andere Wort dazu… UFO kommt und verschwindet, mit einer Kamera an Bord, die laufend Bilder sendet. Space Shuttle-Besatzung wird von dem Teil in die Vergangenheit entführt und wird Zeuge der Grundsteinlegung der westlichen Kultur. Ein bisschen Gewalt, ein bisschen Sex, ein bisschen SciFi, ein bisschen Suspension of Disbelief und das Ding ist schon fast verkauft. Die Idee an sich und als solche nicht übel, wenn auch weder neu noch besonders überzeugend dargeboten. Der Erzählstil redundant. Genau das richtige, wenn man beim Lesen nicht viel denken oder fühlen will. Doch wie sprach einst ein weiser Mann mit Berufung auf einen anderen weisen Mann zu mir? „Nicht alle mögen Hamburger. Aber viele mögen Hamburger.“ Guten Appetit. Im Zweifel einfach „Wuthering Heights“ (Die Sturmhöhe) von Emily Brontë vorziehen, das garantiert die ein oder andere Stunde wohlig-oldschoolig-romantischen Gruselgothicschauders.

4.) Revolution, bessere Welt, Liebe und Frieden und so. Am besten gar nicht mehr groß erzählen, labern, debattieren, raisonieren und ellenlange Blogs verfassen – einfach machen. Hier. Jetzt. Wie? Aber! Geht, nicht?!?

So long

Euer Akareyon

2 Kommentare

Ensman musiziert manchmal

Friends, Musik

Nun ist es so weit, drei offizielle Weltpremieren stehen auf dem Plan, exclusiv auf dugarun.de. Ganz schön deftig die ersten zwei, dafür macht das dritte alles wieder gut.

hold still

wenns Ensman rockt

die schöne None

Ich wünsche viel Spaß damit und freue mich über jede Kritik.

noch kein Kommentar

kLaRkOmM productions – „untitled“ Video!

Friends, Musik

(Fast) Pünktlich zum Release des Debut-Albums VOICELESS seines Elektro-Chillout-Projekts kLaRkOmM productions hat JoVeN (my man in Berlin) auch ein Video in Auftrag und mir freie Hand gegeben, nachdem er tagelang sein Handy vollgefilmt und mir die DVD geschickt hat. So sieht das dann aus:

noch kein Kommentar

Tirza – Appreciation

Friends, Musik

Am 27.12.2008 traten Lea Treude (a.k.a. Tirza) und Sebastian Ulmer unter perkussiver Begleitung durch Götz Knieß im „il tempo“ zu Königsfeld auf, um die Herzen des erlesenen Publikums mit Gitarrenklängen und ganz viel Soul zu erfreuen. Wieder kam mir die Ehre zuteil, die Dokumentation dieses aussergewöhnlichen Ereignisses YouTube-kompatibel zu machen.

Tirza auf MySpace

noch kein Kommentar
« Older Posts
Newer Posts »