Dugarun :: Forenübersicht :: Registrieren :: Anmelden

NAME:  speichern
 P455W0R7:   
 
   
 
  Willkommen im Dugarun-Forum!

  Offene Briefe an das morphogenetische Feld des menschlichen Kollektivbewußtseins, streams of consciousness, Texte, Gedichte, Selbstoffenbarungen und Schwurbeleien, kurz: dumme, unsinnige Gedanken am Rande und nebenbei. Im unerschütterlichen Glauben daran, daß eine bessere Welt nicht nur möglich, sondern auch längst überfällig ist; im optimistischen Vertrauen auf die Vernunft und die unvernünftige Liebe in uns allen; allen Widrigkeiten zum Trotze und dem chaotischen Kosmos zu Ehren.

  Um einen Beitrag zu verfassen, meldet Euch bitte an.
  (Noch nicht registriert?)



  Überblick    


wo! wer! wann!
Allgemeine Verkündung aus aktuellen Anlässen... Akareyon (Samstag, 8. März 2014, 20:17 Uhr)
xkcd - Time Akareyon (Dienstag, 22. Oktober 2013, 12:14 Uhr)
[video|release] Mettfabrik - Kerkerpop Akareyon (Montag, 21. Oktober 2013, 16:56 Uhr)
Piraten, Piraten, überall Piraten! Akareyon (Mittwoch, 23. Januar 2013, 17:00 Uhr)
[video|release] Metaphysics of progressive collapse Akareyon (Mittwoch, 19. Dezember 2012, 16:49 Uhr)
Cosmic Octaver Akareyon (Samstag, 20. Oktober 2012, 12:19 Uhr)
The Underground History Of American Education Akareyon (Montag, 11. Juni 2012, 16:37 Uhr)
[release] SorgenFreu - Volanepük Akareyon (Sonntag, 3. Juni 2012, 11:54 Uhr)
[video|release] Die Fertigen Bärtigen Akareyon (Sonntag, 13. Mai 2012, 10:28 Uhr)
[video|release] Tony T - Way To Rio Akareyon (Sonntag, 13. Mai 2012, 10:02 Uhr)
Der Ismus BansheeOne (Donnerstag, 12. April 2012, 19:40 Uhr)
[release] irrlicht project v SorgenFreu - memo5 Akareyon (Dienstag, 10. April 2012, 17:51 Uhr)
9/11, Titanic, Illuminaten, FED und die Dragon Family Akareyon (Samstag, 31. Dezember 2011, 23:25 Uhr)
Löst die Plasma-Kosmologie die Urknall-Theorie ab? Akareyon (Samstag, 31. Dezember 2011, 17:37 Uhr)
Umberto Eco: La ricerca della lingua perfetta nella cultura Akareyon (Montag, 26. Dezember 2011, 1:45 Uhr)
Occupy KNAX Akareyon (Montag, 26. Dezember 2011, 1:33 Uhr)
[video] Mettfabrik - Tschau Freakz Akareyon (Samstag, 17. Dezember 2011, 12:49 Uhr)
Cassini entdeckt Todesstern! Update: Der Puter ist gelandet BansheeOne (Freitag, 14. Januar 2005, 21:33 Uhr)
[Gröhl] Frohes Neues! [/Gröhl] BansheeOne (Montag, 10. Januar 2005, 15:43 Uhr)
Der "Future Now"-Thread BansheeOne (Freitag, 10. Dezember 2004, 20:05 Uhr)


  Obligates    

Keine neuen Beiträge
Palantír
Hic sunt dracones! Erinnerungen an die Zukunft der terra incognita und ihrer Könige und Richter, Magier und Wissenschaftler, Alchemisten und Deuter, Marktschreier und Spielleyt. Altes, neues, gewesenes und werdendes, tief und verborgen wie vom Himmel hell.

(Keine neuen Beiträge)



30 Beiträge in 7 Themen.
Letzter:
Mittwoch, 23. Januar 2013, 17:00 Uhr

von Akareyon

Keine neuen Beiträge
Tandaradei
ein kleinez vogellîn / tandaradei, / daz mac wol getriuwe sîn, minnesang noch der von der Vogelweide. Doch die Spatzen zwitschern die Melodie von den Dächern!

(Keine neuen Beiträge)



21 Beiträge in 15 Themen.
Letzter:
Montag, 21. Oktober 2013, 16:56 Uhr

von Akareyon

Keine neuen Beiträge
Ex Libri
Im Nachwort des Kohelet schreibt ein für seine Weisheit gerühmter König: "Im Übrigen lass dich warnen, mein Sohn: es werden viel zu viele Bücher geschrieben und das viele Grübeln kann dich bis zur Erschöpfung ermüden."

Gegen ein bisschen gesunde und gepflegten Gedankenmacherei hatte er scheinbar nichts einzuwenden, also auf!

(Keine neuen Beiträge)



7 Beiträge in 7 Themen.
Letzter:
Montag, 26. Dezember 2011, 1:45 Uhr

von Akareyon

Keine neuen Beiträge
Film und Bild
Malereien, Zeichnungen, Skulpturen aus Marmor, Garn, Pixeln und Polygonen, bewegte Bilder und cineastischer Augenschmaus aus allen Teilen der Erde. Visuell-ästhetisches Zeug halt.

(Keine neuen Beiträge)



28 Beiträge in 16 Themen.
Letzter:
Dienstag, 22. Oktober 2013, 12:14 Uhr

von Akareyon

Keine neuen Beiträge
In taberna quando sumus
Seid eingeladen, hereinzukommen, liebe Wanderer, Euch zu den anderen Gästen zu gesellen, bei einem Becher Kaffee, einem Glas roten Wein und einem feinen Pfeifchen zu erzählen.

Und seid Ihr neu hier, so zögert nicht, Euch vorzustellen und willkommen heißen zu lassen!

(Keine neuen Beiträge)



42 Beiträge in 9 Themen.
Letzter:
Samstag, 8. März 2014, 20:17 Uhr

von Akareyon

Keine neuen Beiträge
Verweise
Linktips und Lektürevorschläge aus den Weiten des WeltWebs.

(Keine neuen Beiträge)



4 Beiträge in 4 Themen.
Letzter:
Samstag, 20. Oktober 2012, 12:19 Uhr

von Akareyon
  Dugarun    

Keine neuen Beiträge
Memversuche
...es ist alles ganz anders. Die Gedanken schweifen ab und weigern sich, fortgeführt zu werden, verirren sich in fraktalen Windungen und plötzlich der süßliche Duft von Hirnpups in der Luft. Fenster auf und frische Luft zwischen die Ohren!

(Keine neuen Beiträge)



27 Beiträge in 19 Themen.
Letzter:
Donnerstag, 27. Mai 2004, 23:35 Uhr

von Akareyon


  Blog (2008-2011)    


Besetzt!
Über den Umgang mit den Träumern und Phantasten der Occupy-Bewegung (Akareyon).
--
I: TRUTH IS BUNK
II: A layman’s open letter to Professor Zdenek Pavel Bažant
III: Warum das World Trade Center zerkrümelt ist
9/11-Verschwörungstheorien in 3 Akten: Wissenschaftliche Analysen (nach Archimedes, Galileo Galilei und Sir Newton) des architektonischen "Versagens" der New Yorker Zwillingstürme am 11. September 2001 und seiner Implikationen für den Freiheitsbegriff nach G. Orwell inkl. Interview mit Prof. Bazant und Dr. Greening (Akareyon)
--
Ente Lissabon flambée
Todesstrafe? Souveränität? Beliebte Irrtümer der Kritiker der EU-Verfassung berichtigt. (BansheeOne)
--
Sex, Lies & WikiLeaks
Für Transparenz, wider die Sensationalisierung des Banalen (BansheeOne)
--
Worum es geht.
Ein Versuch der Selbst- und Welterklärung. Was schief läuft, warum und weshalb es kaum einer mitkriegt. (Akareyon)
--
Aus allen Mitten
Ein Vers über die Erkenntnis (Horus 9).
--
Kapituliert!
Offener Brief an die Krieger des Lichts. (Akareyon)
--
Das Testament des Luzifer
Es gibt keinen Tod. (Horus 9)
--
Avatar - Aufbruch nach Pandora (eine Apologetik)
Die Wissenschaftlichkeit der Esoterik (Akareyon)
--
Monarchie ohne König
"Absolutismus auf allen Ebenen. Ich bin der Staat, macht was ihr wollt." (Ensman)
--
Päpstinnen und andere Spiritual-Pinups
Über "Die Päpstin" und Hypatia von Alexandria (BansheeOne)
--
Bunt Gemaltes
Traumland, Buntnacht, Dunkelnacht und Lichtstunde (remix) mit Öl auf Leinwand sichtbar gemacht. Sehr schön! (Ensman)
--
Bau mir eine Welt!
Grundsätzliche Erwägungen zur Staatsphilosophie (Ensman)
--
®evolution
Ein "Revolutionsaufruf" von 2009. Selbsterfüllende Prophezeiung? (Akareyon)
--
Geschenke des Himmels
Über das eine aus dem Vierfachen fünf gewordene Wesen des Menschen (Ensman)
--
Konsequent weitergedacht.
Willkommen in Akareyons Welt. (Akareyon)
--
Inspiration als Gesellschaftskonzept
Wie sich die Freiheit des Individuums in einer Gesellschaft definiert (Ensman)
--
Der politische Mensch
Vergleich der verschiedenen politischen Denkströmungen (Ensman)
--
Der Weg zur Entscheidung und ich
Bauchgefühl und das Ich (Ensman)
--
Wo kommt es her?
"Der Energiegehalt der Bratwurst ist gleich ihrer Masse mal dem Quadrat der Länge ihrer Taschenlampe." (Ensman)
--
Die Revolution in Entenhausen
Kapitalismus in den Donald-Duck-Comics (Akareyon)
--
Es war ein Morgen wie jeder andere
Kurzgeschichte über den Drang, hinauszugehen und sich auszudrücken. (Akareyon)
--
Paul Lafargue - "Das Recht auf Faulheit", 1883
Besprechung des Buches von Ernst Benz über Paul Lafargue und seine Streitschrift (Akareyon)
--
"Hug The System" - Warum die Revolution scheitern wird
Wie man das System fickt, ohne es zu vergewaltigen (Akareyon)
--
Die große Verschwörung und eine neue Hoffnung
Wie tief geht die Verschwörung und wenn ja: gibt es überhaupt eine? (Akareyon)
--
Über die "Weltfinanzkrise" und Alternativen zur Zinsökonomie
Eine wissenschaftliche Analyse des Versagens der globalen Finanzarchitektur und Vorstellung der Thesen der Freiwirtschaft. (Akareyon)
--
Über daß Scheißen und den Zustand der Welt
Warum eine gesunde Verdauung für die Gesellschaft als Ganzes von enormer Bedeutung ist. (Akareyon)
--
Laßt uns die Welt retten
Über den ganzheitlichen Heilungsprozess unserer Gesellschaft (Akareyon)
--

  Anwesendtliches    


  415 Beiträge in 125 Themen künden von den Erlebnissen und Gedanken der Gäste und Besucher. 19 Weltverbesserer aus allen Ecken unseres schönen Erdenrunds haben sich hier zusammengefunden, um alle Vorurteile über Bord zu werfen und der Liebe, dem Frieden und der Freiheit zum Recht zu verhelfen.

  Frisch am Start und herzlich willkommen: Ensman!

  Insgesamt geistern hier grad 2 Peoples rum: 2 Gäste von weit her schauen sich um. Vielleicht finden sie ja was interessantes?
  Manchmal ist hier sogar derbe was los, so wie damals, als 95 Gäste gleichzeitig die Dugarun besuchten... hier, Dienstag, 2. August 2016, 13:44, extra roten Kringel im Kalender gemacht...

Stammgäste: Niemand

(Falls es wen interessiert: Alle Zeiten sind GMT)
 





Nehmen wir an, daß eine kleine monochromatische Lichtquelle Licht ausstrahlt auf einen schwarzen Schirm, der zwei kleine Löcher hat. Die Durchmesser der Löcher brauchen nicht viel größer zu sein als die Wellenlänge des Lichtes, aber ihr Abstand soll erheblich größer sein. In einigem Abstand hinter dem Schirm soll eine photographische Platte das ankommende Licht auffangen. Wenn man dieses Experiment in den Begriffen des Wellenbildes beschreibt, so sagt man, daß die Primärwelle durch beide Löcher dringt. Es wird also zwei sekundäre Kugelwellen geben, die von den Löchern ihren Ausgang nehmen und die miteinander interferieren. Die Interferenz wird ein Muster stärkerer und schwächerer Intensitäten, die sogenannten Interferenzstreifen, auf der photographischen Platte hervorbringen. Die Schwärzung der photographischen Platte ist im Quantenprozeß ein chemischer Vorgang, der durch einzelne Lichtquanten hervorgerufen wird. Daher muß man das Experiment auch in der Lichtquantenvorstellung beschreiben können. Wenn es nun erlaubt wäre, darüber zu sprechen, was dem einzelnen Lichtquant zwischen seiner Emission von der Lichtquelle und seiner Absorption in der photographischen Platte passiert, so könnte man in derfolgenden Weise argumentieren. Das einzelne Lichtquant kann entweder durch das erste oder durch das zweite Loch gehen. Wenn es durch das erste Loch geht und dort gestreut wird, so ist die Wahrscheinlichkeit dafür, daß es später an einem bestimmten Punkt der photographischen Platte absorbiert wird, davon unabhängig, ob das zweite Loch geschlossen oder offen ist. Die Wahrscheinlichkeitsverteilung auf der Platte muß die gleiche sein, als wenn nur das erste Loch offen wäre. Wenn man das Experiment viele Male wiederholt und alle die Fälle zusammenfaßt, in denen das Lichtquant durch das erste Loch gegangen ist, so sollte die Schwärzung der photographischen Platte dieser Wahrscheinlichkeitsverteilung entsprechen. Wenn man nur die Lichtquanten betrachtet, die durch das zweite Loch gegangen sind, so sollte die Schwärzungsverteilung jener entsprechen, die man aus der Annahme enthält, daß nur das zweite Loch offen war. Die Gesamtschwärzung sollte also genau die Summe der Schwärzungen in beiden Fällen sein; in anderen Worten, es sollte keine Interferenzstreifen geben. Aber wir wissen, daß dies falsch ist, und das Experiment wird zweifellos die Interferenzstreifen zeigen. Daraus erkennt man, daß die Aussage, das Lichtquant müsse entweder durch das eine oder durch das andere Loch gegangen sein, problematisch ist und zu Widersprüchen führt. Man erkennt an diesem Beispiel deutlich, daß der Begriff der Wahrscheinlichkeitsfunktion nicht eine raum-zeitliche Beschreibung dessen erlaubt, was zwischen zwei Beobachtungen geschieht. Jeder Versuch, eine solche Beschreibung zu finden, würde zu Widersprüchen führen. Dies bedeutet, daß schon der Begriff 'Geschehen' auf die Beobachtung beschränkt werden muß. Das ist allerdings ein sehr merkwürdiges Resultat, das zu zeigen scheint, daß die Beobachtungen eine entscheidende Rolle bei dem Vorgang spielt und daß die Wirklichkeit verschieden ist, je nachdem, ob wir sie beobachten oder nicht.

Werner Heisenberg (Physik und Philosophie, Frankfurt 1973, S. 34 f.)






[ powered by phpBB 2 | Impressum ]